Jordan Rudess

Jordan Rudess

Jordan Rudess (geb. Jordan Rudes am 4. November 1956) ist ein von Juillard ausgebildeter Keyboarder, der vor allem als Mitglied der Progressive Metal Band Dream Theater bekannt ist.

Jordan wurde von seinem Lehrer der zweiten Klasse als außergewöhnlicher Klavierspieler anerkannt und erhielt sofort professionellen Unterricht, um seine erstaunlichen Talente zu fördern. Im Alter von neun Jahren trat er in die renommierte Juilliard School of Music für klassische Klavierausbildung ein, aber mit seinen späten Teenagern hatte er sich zunehmend für Synthesizer und progressive Rockmusik interessiert. Entgegen den Ratschlägen und Wünschen seiner Eltern und Lehrer entschied er sich, sich vom klassischen Klavier abzuwenden und sich als Solo-Prog-Rock-Keyboarder zu versuchen.

Nachdem er in den 1980er Jahren in verschiedenen Projekten aufgetreten war, erregte er 1994 nationale Aufmerksamkeit, als er nach der Veröffentlichung seines Listen-Soloalbums in der Leserwahl des Keyboard Magazine zum „Best New Talent“ gewählt wurde. Zwei der Bands, die auf den aufstrebenden Jungstar aufmerksam wurden, waren The Dixie Dregs und Dream Theater, die ihn beide einluden, sich ihren jeweiligen Bands anzuschließen. Jordan wählte die Dregs in erster Linie, weil ein Teilzeitmitglied der Band weniger Einfluss auf seine junge Familie haben würde, eine Entscheidung, die ihm nicht mit Dream Theater getroffen wurde.

Während seiner Zeit bei den Dregs gründete Jordan mit Drummer Rod Morgenstein ein sogenanntes „Power-Duo“. Die Entstehung dieser Paarung geschah, als ein Stromausfall dazu führte, dass alle Instrumente der Dregs außer den von Jordan versagten, so dass er und Rod miteinander improvisierten, bis die Stromversorgung wiederhergestellt war und das Konzert fortgesetzt werden konnte. Die Chemie zwischen den beiden war während dieses Jams so stark, dass sie sich entschieden haben, regelmäßig zusammen aufzutreten (unter dem Namen Rudess/Morgenstein Project oder später RMP) und seitdem ein Studio- und ein Livealbum veröffentlicht haben.

Jordan traf Dream Theater erneut, als er und Morgenstein den Support-Slot für eine der Nordamerika-Tourneen von Dream Theater sicherten.

1997, als Mike Portnoy von Magna Carta Records gebeten wurde, eine Supergruppe zu bilden, wurde Jordan ausgewählt, um den Keyboardplatz in der Band zu besetzen, die ebenfalls aus Tony Levin und Mikes Dream Theater-Kollegen John Petrucci bestand. Während der Aufnahme der beiden Alben von Liquid Tension Experiment wurde Mike und John klar, dass Jordanien genau das war, was Dream Theater brauchte. Sie baten Jordanien, der Band beizutreten, und als er zustimmte, entließen sie ihren damaligen Keyboarder Derek Sherinian, um Platz für Jordanien zu machen.

Jordan ist seit der Aufnahme von 1999’s Metropolis, Pt. 2: Scenes From a Memory‘, hauptberuflich Keyboarder im Dream Theater und ist nun der am längsten am Markt tätige Dream Theater Keyboarder.

Diskographie

Im Hinblick auf Nebenprojekte habe ich diese in Soloarbeiten aufgeteilt, bei denen das Bandmitglied unter seinem eigenen Namen Werke, größere und kleinere Kooperationen veröffentlicht hat. Bei größeren Kollaborationen würde ich erwarten, dass das Bandmitglied maßgeblich an einem wesentlichen Teil der Arbeit beteiligt war, während bei kleineren Kollaborationen ihre Beteiligung nur an einem einzigen Song erfolgt oder für das gesamte Werk beiläufig ist.

Soloarbeit

Jordan Rudess – 4NYC

Jordan Rudess – 4NYC (Magna Carta Ausgabe)

Jordanien Rudess – Ankunft

Jordan Rudess – Ein Weihnachtslied

Jordan Rudess – Weihnachtshimmel

Jordan Rudess – Tastaturzauberei

Jordan Rudess – Keyboard Wizardry DVD (Tastaturzauberei)

Jordan Rudess – Fütterung des Rades

Jordan Rudess – Feeding the Wheel – Japan

Jordanien Rudess – Prime Cuts

Jordan Rudess – Resonanz

Jordan Rudess – Geheimnisse der Muse

Jordan Rudess im Konzert – Keyfest Live! 2004

Jordan Rudess – Hören Sie zu

Jordan Rudess – Hören – Japanische Ausgabe

Jordan Rudess – Hörkassette

Jordan Rudess – Meistern der Lebensleistung

Jordan Rudess – Rhythmus der Zeit

Jordan Rudess – Rhythmus der Zeit-Promotion

Jordan Rudess – Unplugged

Jordan Rudess – Der Weg nach Hause

Jordan Rudess – The road home – Japanisch

Jordan Rudess – Das Rad 2004

Jordan Rudess – Das Rad 2005

Total Keyboard Wizardry Arbeitsmappe und CD

Wichtige Kooperationen

Jeff McBride – Maske, Mythos und Magie

John Petrucci & Jordan Rudess – Ein Abend mit einem

John Petrucci & Jordan Rudess – Ein Abend mit einem

John Petrucci & Jordan Rudess – Ein Abend mit – Chinesische Ausgabe

Jordanien Rudess – Speedway Boulevard

Jordanien Rudess – Speedway Boulevard LP

Speedway Blvd. – Goldstempel Promotion

Jordan Rudess und Richard Lainhart – Eine Handvoll Patchchords

Flüssigkeitszugversuch 1

Liquid Tension Experiment 1 Koreanische Promo

Flüssigkeitszugversuch 2

Flüssigkeitstrio-Experiment – Spontane Verbrennung

Rudess Morgenstein Projekt Vic Firth Ausgabe

Rudess Morgenstein Projekt

Rudess Morgenstein Projekt – Das offizielle Bootleg

Das K-Team – Romlandschaften

Fliesen – Fehldruck

Vinnie Moore – Zeit Odyssee

Vinnie Moore – Time Odyssey (Japanische Ausgabe)

Vinnie Moore – Zeit Odyssee LP

Geringfügige Kooperationen

Annie Haslem – Segen in Verkleidung

Siehe den Arktopus – Schädelgrin

Billy Sheehan – Prime Cuts (Prime Cuts)

Chris Polen – Seltene Traxen

Chorus Angelicus – Stimmen des Lichts

Daniel J – Zeitverlust

David Bowie – Heidnisch

David Bowie – Heidnische Werbung

David Bowie – Heidnische LP

Trommel Nation Vol. 1

Elaine Silver – Dame des Sees

Zugaben, Legenden und Paradoxien

Frosch Schädlingsbaum

Frosch-Schädlingsvorhof

Jack Prelutsky’s Fantasy Festival

John Petrucci & Jordan Rudess – Bevorzugter Nationen-Sampler

Jupiter – Echo und Kunst

Jupiter-Projekt

K3 – Unter einem Zauber

Kip Winger – Thisconversationseemslikeadream

KORG – Das Beste aus dem 01/W

Kevin Kling – Gesammelte Geschichten

Magna Carta Gitarre Greats Band 1

Mike Portnoy – Modernes Drum Festival 2003

Mike Portnoy – Prime Cuts (Prime Cuts)

Mike Portnoy – Prime Cuts Werbung

Moogfest 2006 Live

Neal Morse – ?

Neil Zaza – Wenn die Schwerkraft versagt

Noirin Ni Riain – Keltische Seele

Paul Winter – Silberne Sonnenwende

Paul Winter und das Erdband – Reise mit der Sonne

Vorgefertigter Spross – Der Schütze und andere Geschichten

Rot Grammer – Freies Fallen

Rhona Larson – Frei wie ein Vogel

Robert Berry – Prime Cuts (Prime Cuts)

Rock Hard Vol 30

Roland & Boss Neue Zahnrad-Demo

Schallrückstände von Vapourspace – Magna Carta Remix Serie Volume 1

Speedway Blvd. – (Denke ich besser) Warte mal.

Steinway zum Himmel

Steinway to Heaven – Brasilianische Ausgabe

Steve Morse – Prime Cuts (Prime Cuts)

Terry Bozzio – Prime Schnitte

Das Bollenberg-Erlebnis – Wenn nur Steine sprechen könnten

Tom Coster – Hat Jah mich vermisst? JVC-Ausgabe

Tom Coster – Hat Jah mich vermisst?

Tony Levin – Prime Cuts (Prime Cuts)

Verschiedenes – Keltische Dämmerung Vol. 3

Verschiedenes – Göttliche Divas: Eine Welt der Frauenstimmen

Verschiedenes – Magna Carta Sechserpack

Verschiedenes – Tribut an die Titanen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.